Tellerlinsen Dal

Ein Dal ist ein Curry auf Basis von Linsen und fehlt selten bei einem indischen Essen. Wenn wir von Currys, Dals etc. reden, dann haben wir ein paar echte Grundvorraussetzungen damit ein Curry gelingt. Ein Curry lebt von seinen unterschiedlichen Gewürzen an denen niemals gespart werden darf. Im Allgemeinen gilt, dass eher Esslöffel als Teelöffel die ausschlaggebende Maßeinheit sind.
Wir mischen fast all unsere Curry selber und verwenden kaum Fertigmischungen. Selbst bei der klassischsten Form von Gewürzmischung dem Garam Masala gibt es so viele Variationen wie es Inder gibt. Den Grundstein für unsere indische Küche ist das Kochbuch Indische Currys von Camellia Panjabi. Hier bekommt man einen guten Eindruck was die indische Küche ausmacht.

Zutaten:
500g Tellerlinsen
3 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
ca. 15g frisch gehackten Ingwer
2 Dosen Pelatti oder 0,5kg frische Tomaten
2EL Kurkuma
1EL Paprikapulver
Chilipulver
2EL Koriander gemahlen
2EL Kreuzkümmel gemahlen
4 Lorbeerblätter
Salz
Öl

Die Linsen werden am Vortag in Wasser eingeweicht. Die Zwiebel und der Knoblach gehackt und mit etwas Öl in einer tiefen Pfanne angeschwitzt. Sobald der Zwiebel etwas Farbe annimmt, kommen die Gewürze dazu und werden kurz angebraten ehe die Linsen und die geschnittenen Pelatti hinzu kommen. Die Hitze wird reduziert und das Dal köchelt für ca. 30 Minuten und wird ab und zu umgerührt.
Als Beilage empfehlen wir parfümierten Basamtireis und für die schärfesensiblen Gäste etwas Rita.