Rindsfilet in cremiger Rotwein-Sauce

Das Rinderfilet ist für viele der Inbegriff eines Festtagsmenüs. Hier präsentieren wir euch ein Rezept, dass auch bei einem schon belegten Backrohr einfach gelingt. Durch das Dünsten erwischt ihr immer die richtige Temperatur und wer Mut zum Eindicken zeigt wird mit einer unglaublichen Sauce belohnt, die optisch an geschmolzene  Schokolade erinnert.

Zutaten für 4  Personen:
800 g Rindsfilet
Salz
Pfeffer
2 Zwiebeln
2 EL Öl
Thymian, Lorbeer,
Petersilie, Porree
125 ml Rotwein
400 ml Rinderfond
150 ml Crème fraîche

Das Filet wird gesalzen und von allen Seiten scharf angebraten und anschließend beiseite gelegt. In der Pfanne werden nun die geviertelten Zwiebeln mit dem Bratenrückstand angebraten und mit dem Rotwein abgelöscht. Das Fleisch wird zusammen mit den Kräutern wieder in die Pfanne gelegt und zugedeckt für 30 Minuten gedünstet. Ziel ist eine Kerntemperatur von 60-70°C.

Nach dem Dünsten wird das Fleisch aus der Pfanne genommen und warm gehalten. Der Fond wird durch ein Sieb gegossen und zusammen mit Crème fraîche und dem Rinderfond bei starker Hitze cremig eingedickt. Dies dauert durchaus einige Minuten.

Beilage:
1 Bund Karotten
Salz
1 EL Butter
Zucker
Zitronensaft

Als Beilage empfehlen wir diese sehr fruchtige und erfrischende Version von Karotten. Die Karotten werden geschält, geschnitten und 10 – 15 Minuten in gesalzenem Wasser gekocht. Anschließend werden Sie mit Salz, Zucker, Butter und etwas Zitronensaft abgeschmeckt. Sehr simpel und eine wahre Gaumenfreude.

 

Dieser Beitrag wurde von OceanChefs in Kooperation mit den Niederösterreichischen Fleischern und Foodtastic erstellt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.