scottish herring

Wir haben einen schottischen Fischhändler, auch als Fishmonger bekannt gefragt was er uns als echtes Original empfehlen würde. Nach dem er seinen gut gefüllten Tresen begutachtet hatte und wir unsere eingeschränkten Möglichkeiten berichtet haben, hat er uns Hering in Haferpanier empfohlen.
An Bord unserer kleinen Segeljacht haben wir nur einen Spirituskocher, dies schränkt einen häufig etwas ein aber mit genug Kreativität und Planung lassen sich viele Gaumenfreuden zubereiten.

Zutaten:
2 doppelte Heringsfilets pro Person
Haferschrot
Butter

Die Zubereitung ist wieder etwas gar einfach. Die Filets auf beiden Seiten im Haferschrot wenden und zuerst für 3 Minuten auf der Hautseite braten ehe sie gewendet werden und noch einmal 2 Minuten gebraten werden.

Der etwas fettere und geschmacksintensive Hering harmoniert hervorragend mit dem Hafer und macht ein wirklich schmackhaftes, einfaches Mahl.

Das Haferschrot war an diesem Donnerstag im Juni auch gewisse Herausforderung zu bekommen. In dem nahen gelegenen Supermarkt war er ausverkauft aber mit etwas österreichischen Charm haben wir etwas in dem Restaurant am Neptun’s Staircase bekommen. Nicht ohne zuerst mit der Köchen zu besprechen welche Art von Haferschrot der richtige wäre.

Solltet ihr außerhalb von Schottland versuchen dieses Rezept kochen würde wir empfehlen einfach Haferflocken zu schroten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.