Grüner Lupine-Feta Salat

Lupine kennen viel nur als schöne Blume im Garten, es gibt aber auch eine eigene Sorte für den Ackerbau zur Gewinnung von Süßlupinesamen. Lupine zeichnen sich durch ihren hohen Eiweißgehalt von 36 bis 45% aus. Diese Eigenschaft ermöglicht es ihnen als Fleischersatz in einer veganen Ernährung zu dienen oder zusammen mit Sport zum Aufbau von Muskelmasse oder Abbau von überflüssigen Kilos.
Lupineschrot erhält man beispielsweise am Samstag am Brunnenmarkt.

Lupinenschrot
Lupineschrot

IMG_1461

Zutaten für drei Personen
– Lupineschrot 150g
– Zucchini
– Gurke
– Frühlingszwiebel
– Feta
– Olivenöl und weißer Balsamico
– Weißweinessig- Salz & Pfeffer

Eine Tasse Lupineschrot wird in reichlich gesalzenem Wasser für 10 Minuten gekocht und danach abgegossen. Zeitgleich werden die geviertelten  Zucchini mit etwas Öl in einer Pfanne scharf angebraten. Die Gurke, die Frühlingszwiebel und der Feta werden geschnitten und in eine Schüssel bereit gehalten. Wenn die Lupine gekocht sind, werden sie noch warm zusammen mit dem Zucchini in die Schüssel gegeben und mit Olivenöl, Essig, Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Die gekochten Lupine behalten noch eine angenehme Bissfestigkeit und schmecken leicht nussig.

IMG_1466