Fajitas

Bei Fajitas ist alles erlaubt was schmeckt und gerade im Kühlschrank ist. Habt keine Hemmungen zum Beispiel getrocknete Zwetschken, Äpfel oder Nüsse mit anzubraten. Ideal ist das Gericht, wenn Gäste kommen, an heißen Sommertagen, aber auch zum Mitnehmen in der Arbeit oder Uni.

Fajitas

Zutaten:

Fleisch (ca. 150-200g pro Person)
Gemüse (Paprika, Mais, Tomaten, Zwiebel, …)
Fajitas (ca. 2 Stück pro Person)
Sauerrahm 1 Becher
Salat
Käse (gerieben)
Avocado, Salsa-Dip
Öl
Salz, Pfeffer

Fleisch kann vorgewürzt gekauft werden (wenns schnell gehen muss) oder man legt es selbst ein. Dafür Öl, Senf, edelsüß Paprika, Salz, Pfeffer, Honig und Kräuter vermischen. Am Besten über Nacht in der Marinade liegen lassen.

Zuerst das gesamte Gemüse und Fleisch in Streifen schneiden. Zwiebel und Fleisch zusammen mit Öl anbraten und auf einem Teller zwischenlagern. Restliches Gemüse in der Pfanne rösten – danach alles wieder zusammenmischen. Fajitas mit Wasser leicht benetzen und entweder in der Mikrowelle oder im Rohr erwärmen. Wichtig ist, dass immer ein Deckel drauf ist.

Sauerrahm mit Salz und Pfeffer würzen. Salsa-Dip kann gekauft werden oder selbst gemacht werden (dazu wird es noch einen Blogeintrag geben).

Jetzt kann gegessen werden. Restlichen Zutaten wie Salat, Käse usw. auf den Tisch stellen und Fajitas füllen mit allem was Spaß macht.

IMG_5391